„There's a wall between you and what you want and you got to leap it.“

Bob Dylan

Herzlich willkommen auf meiner Webseite!

In meiner Arbeit geht es um das Zusammenspiel von Gedanke, Gefühl und Körperreaktion. Alle drei Bereiche greifen als Systeme in einander. Wie kann ich meine Gedanken regulieren lernen, wie antworten meine Gefühle darauf und wie spiegelt sich dies wiederum in der Körperspannung wider.

Mein Ziel ist es, dass die Menschen, die ich für einige Zeit begleiten darf, selbstverantwortlich lernen, das Zusammenspiel von Kopf und Körper sowohl in Leistungsphasen, als auch in der Regeneration bewusst einzusetzen. Dies zu vermitteln, betrachte ich als eine Herausforderung und als Bereicherung zugleich, egal ob im Sport oder im Gesundheitsbereich.

Mein Ansatz im Mentaltraining ist ein neurobiologischer, das „Feintuning“ dank Neuroplastizität des Gehirns mit Hilfe systematisiertem Training optimierbar.

Kontaktieren Sie mich gern, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.

Herzlichst,
Ihre Alexandra Albert

Alexandra Albert

Über mich

Qualifikationen

  • M. A. Kulturwissenschaft, Soziologie, Anglistik (Humboldt Universität Berlin)
  • Diplomierte Sport-Mentaltrainerin (ist-Fernstudium)
  • Zertifizierte Entspannungspädagogin
  • Koordinationstrainerin (A-Lizenz)
  • Life Kinetik®-Trainerin
  • Praxisinhaberin NEURO MENTAL TRAINING (früher physioMENTAL)
Mehr

Mein Weg zum Mentaltraining

Über ein Projekt mit Bergsteigern 2010 bis 2012 kam ich in Kontakt mit den Themen Sportpsychologie und Mentaltraining und entschied mich schließlich für eine komplette Ausbildung in diesem Bereich. Seit 2013 bin ich nun als Sport-Mentaltrainerin tätig, seit 2015 mit eigener Praxis in Mühltal bei Darmstadt.

Ich versuche neben der Leidenschaft für die faszinierenden und erfolgreichen Trainingsmethoden dieses Bereichs stets eine Brücke zur Wissenschaft sowie zur Publizistik zu schlagen. Neben meiner Tätigkeit als Sportmentaltrainerin arbeite ich nebenberuflich als psychologische Beraterin in einer Bildungsmaßnahme für Arbeitslose. Zudem bin ich der Schreiberei verfallen. Wiederholt publiziere ich als Autorin zu den Schwerpunktthemen Alpin- und Natursport, Mentaltraining, Bildung, Tourismus und Nachhaltigkeit. Und wenn dann noch Zeit übrigbleibt, nehme ich sporadisch an wissenschaftlichen Kongressen und ab und an auch an Forschungsprojekten teil.

Ich habe zwei Töchter und lebe am Fuße des Odenwalds in der Nähe von Darmstadt.

In Bewegung

Sportlich aktiv war ich für mehrere Jahre im Schwimmsport (Wettkampferfahrung/Nachwuchstrainerin) sowie im Klassischen und Modernen Ballett (Bühnenerfahrung). In späteren Jahren packte mich das Weitwandern und ich wurde als geprüfte Wanderleiterin aktiv. Regelmäßig Sport treibe ich heute vor allem im Rudersport auf dem Altrhein. Wenn ich mehr Zeit zur Verfügung habe, zieht es mich in die Ferne. Vor allem das Weitwandern sowie Hochtouren, Wintersport und Seekayaking im In- und Ausland haben es mir angetan.

Meine Philosophie

Ich werde oft gefragt, wie sich denn die Leistungsoptimierung im Mentaltraining mit dem Entspannungs- und Gesundheitstraining verträgt, wo doch die Unendlich-Schleife der Leistungssteigerung, im Sport ebenso wie im Beruf, recht wenig mit Entspannung und Gesundheit zu tun haben. Ein Widerspruch oder eine Ergänzung? Ein Schüren der Leistungsgesellschaft oder eine Abwertung des Trends, "Zur Mitte zu kommen"? Weder noch.

Mir ist sehr daran gelegen, Menschen im Sport, aber auch im Alltag zu begleiten, und zwar prozesshaft und nachhaltig, indem ich versuche, meine Klienten mithilfe von Fachwissen, Erfahrung, vor allem aber mit viel Blick über den Tellerrand an ihre eigenen Ressourcen heranzuführen.

Mein Ziel ist es, dass die Menschen, die ich für einige Zeit begleiten darf, selbstverantwortlich lernen, sich konkrete Ziele zu setzen, diese Ziele zu erreichen und dabei ihren Körper und ihren Geist besser einsetzen lernen, sowohl in Leistungsphasen, als auch in der Regeneration. Die Wissenschaft spricht dabei vom Denken in Systemen. Gemeint ist hier das Ineinandergreifen von Leistungsoptimierung und Regeneration.
Dabei ist nicht das Gleichgewicht das absolute Ziel, sondern das Kennenlernen von "Anspannung" und "Entspannung". Beide Spannungsformen haben ihre Zeit. Und das "in Bewegung bleiben" wird dann am effektivsten, wenn wir wissen, wann welcher "Tonus" für uns der richtige ist. Dafür gibt es zahlreiche, hervorragende und meist sehr leicht erlernbare Methoden und Übungen, die es ermöglichen, "einfacher" an die eigenen Grenzen und Ressourcen heranzukommen.

Dies zu vermitteln, betrachte ich als eine Herausforderung und als Bereicherung zugleich.

Weniger

Training

  • Neuro Health

    Neuro-Training Health

    Das neurozentrierte Training aktiviert durch speziell ausgerichtete Bewegungen neurobiologische Prozesse und fördert dadurch gezielt Körperfunktionen. Es eignet sich insbesondere für Patienten neurologischer Erkrankungen wie Parkinson, MS, nach Schlaganfällen, bei Demenz aber auch nach Verletzungen, Operationen, längerer Krankheit sowie für Stress- und Schmerzpatienten.

    Dieses Einzeltraining verbindet Koordinationstraining mit Elementen der Neuroathletik und des kognitiven Bewegungstrainings. Ziel dabei ist es, durch gezielte, oft komplexe, ungewohnte Übungen, die einen dennoch nicht überfordern oder in Grenzsituationen des Ausdauer- oder Kraftbereichs führen, möglichst viele Gehirnareale sowie die Vorstellungskraft von Bewegungen zu aktivieren. Das Leiten von Nervenbahnen kann dadurch gezielt unterstützt, Bewegung vereinfacht, Körperwahrnehmung geschult und neue Verästelungen im Gehirn aufgebaut werden.

    Fundament meines Trainings sind Elemente aus folgenden Bereichen:

    • Faszienregulation (nach Eric Franklins Dynamischer Neurokognitiver Imaginationstechnik (DNI))
    • Life Kinetik (nach Lutz)
    • Klassisches Koordinationstraining
    • Neuromobility (nach Lienhard)
    • Mentales Visualisierungstraining

    Alle Trainingsformen sind wissenschaftlich untersucht und sportpraktisch etabliert. Ich verfüge in allen genannten Tätigkeitsfeldern über entsprechende Fortbildungen und Lizenzen.

    Schließen
  • Neuro Kids

    Neuro-Training Kids

    Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten, Diagnosen wie LRS, AD(H)S, Autismus-Spektrums-Störungen, motorischen Defizite durch Frühchen-Folgen oder Hochbegabung, profitieren enorm vom neurozentrierten Training. Ein gezieltes, altersspezifisch abgestimmtes Trainingsprogramm kombiniert Bewegung mit kognitiven Elementen.

    Dieses Einzeltraining verbindet Koordinationstraining mit Elementen der Neuroathletik und des kognitiven Bewegungstrainings. Ziel dabei ist es, durch gezielte, oft komplexe, ungewohnte Übungen, die einen dennoch nicht überfordern oder in Grenzsituationen des Ausdauer- oder Kraftbereichs führen, möglichst viele Gehirnareale sowie die Vorstellungskraft von Bewegungen zu aktivieren. Das Leiten von Nervenbahnen kann dadurch gezielt unterstützt, Bewegung vereinfacht, Körperwahrnehmung geschult und neue Verästelungen im Gehirn aufgebaut werden.

    Fundament meines Trainings sind Elemente aus folgenden Bereichen:

    • Faszienregulation (nach Eric Franklins Dynamischer Neurokognitiver Imaginationstechnik (DNI))
    • Life Kinetik (nach Lutz)
    • Klassisches Koordinationstraining
    • Neuromobility (nach Lienhard)
    • Mentales Visualisierungstraining

    Alle Trainingsformen sind wissenschaftlich untersucht und sportpraktisch etabliert. Ich verfüge in allen genannten Tätigkeitsfeldern über entsprechende Fortbildungen und Lizenzen.

    Schließen
  • Mentale Gesundheit

    Mentales Gesundheitstraining

    Die Verkettung von Gedanke, Emotion und Körperreaktion tritt nicht nur im Sport, sondern auch bei Schmerz und Krankheit verstärkt zu Tage, ebenso vor Operation oder auch in der Geburtshilfe. Das Mentale Gesundheitstraining biete ich im Einzeltraining zur Stressbewältigung an, für Schmerzpatienten, für chronisch Kranke, für Schwangere, bei Schlaflosigkeit, für einen besseren Umgang mit Ängsten sowie vor und nach Operationen. Mentales Gesundheitstraining ist anerkannter Bestandteil der Psychosozialmedizin.

    Einzelcoaching bei Krankheit und Schmerz

    Chronisch Kranke sowie Schmerzpatienten, sogenannte "austherapierte" Patienten und Krebskranke nehmen das Leben "am seidenen Faden" wahr, in großer Abhängigkeit vom eigenen Körper und als intensiven Vertrauensprozess mit der sozialen Umwelt, sei es im Familien- und Freundeskreis oder im umgebenden Ärzteteam. Das Leben in dauerhafter Krankheit oder in Schmerzen braucht enorme Ressourcen für eine starke Willenskraft sowie für intensive emotionale und mentale Prozesse.

    Die Techniken des mentalen Gesundheitstrainings steigern die Lebensqualität, helfen inneren Abstand sowie tiefe Ruhe und Vertrauen zu finden, Zuversicht bei Operationen, Chemo- und Strahlentherapie zu erreichen, Kraft zu schöpfen, die Selbstheilung anzuregen und Zugang zu einem neuen Alltag zu finden. Dabei handelt es sich nicht um eine Therapie, sondern um ein klar strukturiertes Training.

    Zur Stressbewältigung

    Stress an und für sich ist nichts Negatives. Nur wenn Stress zu Dauerstress wird und unser vegetatives Nervensystem aus dem Gleichgewicht gerät, kann Stress krank machen. Erschöpfung, hoher Blutdruck, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme sowie zunehmende emotionale Reaktionen wie Panik, Angst, Wut und Frustration sind häufig die Folge.

    Ich habe ein kombiniertes Programm aus Faszienentspannung, Mentaltraining und Entspannung entwickelt, dass Körper und Kopf in einem Zeitraum von 12 Wochen wieder an die eigenen Ressourcen heranführt. Dabei handelt es sich nicht um eine Therapie, sondern um ein klar strukturiertes Training im 1:1-Setting.

    Mentaltraining in der Geburtshilfe

    In Kooperation mit einer Hebamme biete ich im Mühltaler Gesundheitszentrum am Fliednerplatz Mentaltraining für Schwangere an. Das Training bietet sich an für junge Mütter, die zum ersten Mal entbinden und Angst vor Schmerz oder dem Geburtsablauf generell haben. Ebenso nützlich ist das Training für Mütter, die bei der ersten Geburt traumatische Erlebnisse hatten und mental klar, mit einer positiven Haltung und einem besseren Umgang mit Angst einer natürlichen Folge-Geburt entgegengehen möchten.

    Mentaltraining für einen besseren Umgang mit Ängsten

    Sie leiden unter Prüfungsangst, Höhenangst oder Flugangst?

    Im NEURO MENTAL TRAINING arbeite ich mit Ergebnissen aus der Gehirnforschung, mit VR-Brille, mentalen Techniken, Entspannungstechniken sowie Embodiment-Techniken, um Ihre Emotionsregulation in angstbesetzten Situationen verbessern zu können. Das Angebot ist ein Training, keine Therapie!

    "Die Schlafschule" - Ein- und durchschlafen lernen

    Mithilfe mentaler Techniken und angelehnt an das bewährte Modell der London Sleep School lernen Sie den Umgang mit Schlaflosigkeit aus neuer Perspektive kennen: effektiv und in kurzer Zeit Schlaf neu entdecken.

    Schließen
  • Sport-Mentaltraining

    Sport-Mentaltraining

    Sport-Mentaltraining ist keine Therapie, sondern eine ergänzende, ganzheitliche Trainingsmethode für Breiten- und Leistungssportler im Individual- und Teamsport, um sowohl mental als auch emotional Kompetenzen prozesshaft auszubauen. Ich arbeite sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen. Zudem biete ich Fortbildungen für Vereine und Verbände an.

    Mentaltraining im Sport trainiert die Qualität von Training und Wettkampf. Trainiert und gelehrt wird die Verkettung von Gedanke, Emotion und Körperreaktion. Darüber hinaus nutze ich einen neurobiologischen Erklärungsansatz, der die klassischen Themen des sportpsychologischen Coachings anatomisch erläutert und darauf in der Praxis aufbaut. Dadurch werden auf der einen Seite die physischen Abläufe der jeweiligen Sportart positiv beeinflusst, auf der anderen Seite werden Alltagsabläufe im Training und Wettkampf verbessert und unterstützend gestaltet.

    Zu den Methoden gehören z.B.:

    • Konzentrationsarbeit
    • Visualisierungstechniken
    • Entspannungstechniken
    • Motivationsarbeit
    • Zielarbeit
    • Umgang mit Druck und Angst
    • Emotionsregulation
    • Mentale Rehabilitationstechniken nach Verletzungen

    Darüber hinaus bedient sich das Sport-Mentaltraining klassischen psychologischen Diagnostikverfahren aus dem Bereich der Sportpsychologie sowie fundierten Methoden und Erkenntnissen der Gehirnforschung. Der Sportmentaltrainer ersetzt dabei keinen Trainer oder Fachübungsleiter.

    Einzel- und Mannschaftssport

    Das Mentaltraining sowie die sportpsychologische Betreuung unterscheiden sich je nach Sportart. Auch der Unterschied zwischen Individualsport und Teamsport ist offensichtlich. Die obigen Themen sind dennoch in beiden Feldern vertreten, werden aber unterschiedlich im Einzel- und Gruppensetting umgesetzt. Zudem ist eine altersgerechte Umsetzung wichtig, damit sowohl im Nachwuchs- sowie im Erwachsenensport das Training von Kopf und Körper nachhaltig Fuß fassen können.

    Ich habe in folgenden Sportarten Erfahrungen sammeln können:

    • Klettern
    • Bergsteigen
    • Radsport
    • Marathon
    • Schwimmen
    • Triathlon
    • Springreiten
    • Fechten
    • Basketball
    • Fußball
    • Ballett
    • Speedskating
    • Hundesport
    • Tischtennis
    • Segelfliegen

    Fortbildungen & Vorträge

    Ich biete Fortbildungen für Trainer sowie Workshops in Sportstätten oder auf Sport-Symposien als Einführung ins Mentaltraining an. Auch Vorträge halte ich regelmäßig zu den Themenfeldern des Sport-Mentaltrainings.
    Darüber hinaus bin ich feste Referentin im Lehrteam beim Deutschen Alpenverein e. V. sowie im Hessischen Triathlonverband e. V..

    Erfahrungen im Fortbildungsbereich habe ich in den Sportarten:

    • Klettern
    • Bergsteigen
    • Triathlon
    • Marathon
    • Fechten
    • Segelfliegen
    • Reiten
    • Fußball
    Schließen

Fortbildung

Ich biete sowohl im Sport als auch im Gesundheits- und Sozialwesen Fortbildungen an und halte Vorträge.

Ich bin Referentin im Lehrteam beim Deutschen Alpenverein e. V., im Hessischen Triathlonverband e. V., an der Europäischen Sportakademie Trier sowie an der CVJM Hochschule für Soziale Arbeit.

Erfahrungen im Fortbildungsbereich habe ich in den Sportarten:

  • Klettern
  • Fechten
  • Bergsteigen
  • Segelfliegen
  • Triathlon
  • Reiten
  • Marathon
  • Fußball

Mögliche Themen für Fortbildungen, Workshops oder Vorträge wären z.B.:

Im Sport
  • Einführung ins Sport-Mentaltraining
  • Mentaltraining im Nachwuchsfußball
  • Mentaltraining im Schulsport
  • Vom Umgang mit Druck und Angst im Sport
Im Gesundheits- und Sozialbereich
  • Mentaltraining bei Schmerzen
  • Mentaltraining in der Sozialen Arbeit
  • Mentaltraining in der Physio- und Ergotherapie
  • Mentaltraining trifft Erlebnispädagogik

Referenzen Sport

  • Sportgemeinde 1886 Weiterstadt e.V.
    2. Deutsche Damen-Basketball-Bundesliga (Süd)
    www.basketball-weiterstadt.de
  • Leila Bingold, Springreiterin
    Siegerin 2020 (2. Wertung) auf der
    Deutschen Jungendmeisterschaft (145 cm)
    Dritte im Einlauf der jungen Reiter (Chio Aachen
    und Deutsche Jugendmeisterschaft)
  • Reva Foos, Freistil-Schwimmerin
    Olympia-Kader 2020
    Europameisterschaft 2018 Gold
    (4 x 200 m Freistil Mixed)
    Deutsche Meisterschaften 2018: Silber
    (100 m Freistil)
  • David Göttler, Profi-Höhenbergsteiger
    Erreichte die Gipfel von fünf 8.000ern
    (Gasherbrum II, Broad Peak, Dhaulagiri,
    Lhotse und Makalu)
  • SKV Rot Weiß Darmstadt e.V.
    1. Fußball-Mannschaft der Herren
    Verbandsliga Süd Hessen
  • Markus Spieth, Amateur-WM-Zeitfahrer
    13. Platz beim Alpencross NAVAD 2019 und
    Teilnehmer am Race Across Germany 2018



Referenzen Fortbildung

Partner

Kontakt

NEURO MENTAL TRAINING
Alexandra Albert
Fliednerweg 7
64367 Mühltal

Telefon +49 (0)6151 9926164
Mobil +49 (0)178 636 2596
a.albert@neuro-mental-training.de
Zu Google Maps

Impressum

Alexandra Albert
Fliednerweg 7
64367 Mühltal
Telefon  +49 (0)6151 9926164
Mobil  +49 (0)178 636 2596
a.albert@neuro-mental-training.de

Steuer-ID-Nr. nach §139b der Abgabenordnung: 45220971639

Fotos: Catharina Frank
Webdesign: Rocky Beach Studio


Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Alexandra Albert
Fliednerweg 7
64367 Mühltal
Telefon  +49 (0)6151 9926164
Mobil  +49 (0)178 636 2596
E-Mail a.albert@neuro-mental-training.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.


Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

 

Quelle: https://www.e-recht24.de